Brautfloristik – der Brautstrauß

Bild: Shutterstock

Bild: Shutterstock

Der perfekte Brautstrauß zum Brautkleid

Ob man in den schönsten Lokalitäten heiratet oder im kleinen privaten Rahmen, ob ein aufwendiges oder ein schlichtes Brautkleid – ohne Brautfloristik bzw. einen schönen Brautstrauß heiratet kaum eine Braut.

Der Brautstrauß waren in Form und größe stets Ausdruck der jeweiligen Zeit. Heutzutage gibt es den Brautstrauß in verschiedene Varianten, die Brautfloristik setzt der Phantasie keine Grenzen.

Bild: Fotolia

Bild: Fotolia

Der Zepterstrauß

Dieser ausgefallene Brautstrauß wirkt wie ein Königszepter aus Blumen und passt zu Bräuten, die einen Hosenanzug tragen oder zum kurzen Brautkleid.

Der Wasserfall

Dieser Brautstrauß entstand Anfang des 20. Jahrhunderts, denn erst da konnte man ganzjährig langstielige Blumen erhalten. Nach vorn und seitlich werden die Blüten mit viel Grün lang fließend nach unten gebunden. Geeignet ist der Strauß eher für große Bräute mit einem langen Brautkleid und herabfließendem Schleier.

Brautstrauß in Tropfen- und Bogenform

Unterschiedliche Blüten werden so angeordnet, dass die kleineren unten oder außen liegen und die größeren am oberen Teil eine Tropfenform bilden. Dieser Strauß passt besonders, wenn als Brautkleid ein edles Designerkleid gewählt wurde.

Brautfloristik erhalten Sie bei uns!

INSBESONDERE Floristik

individuelle Brautsträuße, Autoschmuck, Tischdekoration

Bergmannstraße 44
01309 Dresden

Telefon: 0351 497634

E-Mail: info@insbesondere-floristik.de
Website: www.insbesondere-floristik.de

Der Biedermeierstrauß

Er stammt aus der Biedermeierzeit (1815–1848) und zählt zu den „runden“ Sträußen, weil die einzelnen Blumen bzw. Blüten zu einer Kugelform gebunden werden. Er passt fast zu jeder Figur und Tragehaltung und ist besonders für romantische Bräute mit einem Brautkleid, das viel Tüll und Spitze enthält, geeignet.

Der formal-lineare Brautstrauß

Dieser individuelle Brautstrauß fällt besonders durch seine bizarre, raumgreifende Blütenformen auf. Durch eingearbeitete Wattetupfen, Glaskugeln oder kleine Plexiglasreifen wirkt er besonders apart.

Der Armstrauß

Der Strauß liegt – wie der Name schon sagt – auf dem Arm und sollte aus höchstens sieben Blumen bestehen, ohne großen Schmuck. Durch seine Schlichtheit passt er gut zu einem einfachen Brautkleid ohne Rüschen und viele Braut-Accessoires.

Der Armreifstrauß

Dieser exklusive Brautstrauß eignet sich für zierliche Bräute mit raffiniert geschnittenen, eng anliegenden Kleidern. Die Auswahl an Fachgeschäften, in denen Frauen in puncto Brautfloristik umfassend beraten werden, ist riesig.

Galerie Brautfloristik

Mehr über Floristik und Brautsträuße erfahren Sie in unserer Broschüre!

Heiraten in Sachsen

Die Broschüren »Heiraten in Sachsen« erscheinen für die Regionen Dresden, Leipzig & Halle sowie Chemnitz & Zwickau. Sie können darin online blättern oder direkt nach Hause bestellen!

Hier online blättern

Die Ausgabe unseres Hochzeitsmagazins Heiraten in Sachsen 2017 haben jede Menge Tipps und Top-Adressen rund ums Heiraten parat. Nach den Regionen Dresden, Chemnitz bis Zwickau und Leipzig bis Halle sortiert, können Sie bequem die Spezialisten zum Heiraten finden. In der Rubrik Infos zum Fest haben wir Informationen zur Hochzeit für Sie gesammelt, ob nun zum Brautkleid, zu den Trauringen, Hochzeitsbräuchen oder zur Brautkosmetik.

Ein Terminplaner hilft dabei, keine wichtigen Details bei der Vorbereitung der Hochzeit zu übersehen. Ganz gleich ob Sie in Leipzig, Dresden oder Chemnitz heiraten, Sie können auf unserer Seite das Hochzeitsmagazin »Heiraten in Sachsen« bestellen.

nach Hause bestellen

Sie sind an einer Anzeigenschaltung interessiert?

Bitte fordern Sie unsere Mediadaten an!