Die Trauzeremonie

Bild: pixabay

Bild: pixabay

Die Trauzeremonie

Sie ist das Herzstück der Hochzeit – die Trauzeremonie. Bei der Hochzeitsfeier geht es schließlich darum, dass zwei Menschen öffentlich ihre Liebe bekennen und sich versprechen ihr Leben gemeinsam zu verbringen. Auf das Standesamt darf dabei keiner verzichten, denn nur hier kann die Ehe rechtskräftig geschlossen werden. Neben der zusätzlichen kirchlichen Trauung wird als Alternative die Freie Trauung immer beliebter.

Bild: Fotolia

Bild: Fotolia

Standesamt

Nur der Standesbeamte darf ein Paar rechtskräftig verheiraten. Da es ein bürokratischer Akt ist, ist eine Anmeldung der Eheschließung nötig. (Link zur Webseite Dokumente auf heirateninsachsen). Beim Trauort haben sie die Wahl aus allen Standesämter in Deutschland und deren Außenstellen. Der Ablauf der Trauung kann sehr unterschiedlich sein, vom rein bürokratischen Akt bis hin zur individuellen Zeremonie. Wenn Sie eine individuelle romantische Trauung wünschen, sollten Sie auf jeden Fall vorab das Gespräch mit ihrem Standesbeamten suchen und abklären was es für Möglichkeiten gibt.

Der Partner für Ihre Freie Trauung:

Die Rednerin Claudia Albrecht

Freie Trauungen · Willkommensfeiern

Schubertstraße 2
01307 Dresden


… nur Ihre Fantasie setzt die Grenzen.

Sie möchten an dem Ort heiraten, wo Sie sich das erste Mal getroffen haben?
Oder möchten Sie direkt nach der Trauung auf der grünen Wiese mit dem Heißluftballon
in den siebten Himmel schweben?
Vielleicht möchten Sie auch im engsten Kreis im heimischen Garten getraut werden?

Sehr gern gestalte ich für Sie eine sehr individuelle, persönliche
FREIE TRAUUNG, in der Sie Beide und Ihre Liebe im Mittelpunkt stehen.

Telefon: 0351 2089220
Funktelefon: 0176 64250526

Website: www.die-rednerin.de

Freie Trauung

Eine Freie Trauung ist die Alternative für alle, die mehr als die standesamtliche Trauung möchten, für die aber eine kirchliche Trauung nicht in Frage kommt. Dabei führt ein freier Trauredner durch die Zeremonie. Mit diesem wird der Ablauf individuell besprochen und die Rede sowie Rituale werden genau auf das Brautpaar abgestimmt. Mögliche Rituale bei einer freien Trauung sind zum Beispiel einen Baum zu pflanzen , das Sandritual, bei dem beide verschiedenfarbige Sandsorten in ein Gefäß gießen oder eine Zeitkapsel zu verschließen. Besonders emotional ist es, wenn sich das Brautpaar selbst geschriebene Eheversprechen gibt.

Damit die Freie Trauung genauso wird wie sie es sich wünschen, ist die Auswahl des Trauredners von großer Bedeutung. Mit diesem arbeiten Sie eng zusammen und er lernt Sie als Paar sehr gut kennen um die Trauzeremonie genau auf Sie abzustimmen. Unterlagen brauchen Sie übrigens keine und auch in der Wahl der Location sind Sie komplett frei. Häufig möchten Brautpaare eine Trauung unter freiem Himmel. Bei schönem Wetter ist das ideal, aber Sie sollten immer eine Schlechtwetteralternative vorbereiten.

Bild: pixabay

Bild: pixabay

Kirchliche Trauung

Die kirchliche Trauung erfolgt zusätzlich nach der standesamtlichen Trauung. Voraussetzung ist dass beide oder einer der Partner der Kirche angehört. Die Regelungen und Abläufe sind in der katholischen und evangelischen Kirche verschieden. Bei beiden leitet der Pfarrer durch den Gottesdienst und traut Sie. Er führt im Vorfeld außerdem das Traugespräch mit Ihnen durch, bei dem sie auch über Gestaltung und Ablauf der Trauung reden. Es bietet sich zum Beispiel an Freunde und Familie bei Lesungen oder den Fürbitten mit einzubeziehen. Bei der Wahl der Kirche und des Pfarrers sind sie auch nicht an ihre Heimatgemeinde gebunden, sondern können sich mit Erlaubnis auch in einer anderen Kirche trauen lassen.

Die passende Ergänzung: Live-Musik

Bei allen drei vorgestellten Varianten, der standesamtlichen, kirchlichen und freien Trauung, bietet Live-Musik die passende Ergänzung zu Ritualen und Reden.

Mehr über Trauzeremonien erfahren Sie in unserer Broschüre!

Heiraten in Sachsen

Die Broschüren »Heiraten in Sachsen« erscheinen für die Regionen Dresden, Leipzig & Halle sowie Chemnitz & Zwickau. Sie können darin online blättern oder direkt nach Hause bestellen!

Hier online blättern

Die Ausgabe unseres Hochzeitsmagazins Heiraten in Sachsen 2017 haben jede Menge Tipps und Top-Adressen rund ums Heiraten parat. Nach den Regionen Dresden, Chemnitz bis Zwickau und Leipzig bis Halle sortiert, können Sie bequem die Spezialisten zum Heiraten finden. In der Rubrik Infos zum Fest haben wir Informationen zur Hochzeit für Sie gesammelt, ob nun zum Brautkleid, zu den Trauringen, Hochzeitsbräuchen oder zur Brautkosmetik.

Ein Terminplaner hilft dabei, keine wichtigen Details bei der Vorbereitung der Hochzeit zu übersehen. Ganz gleich ob Sie in Leipzig, Dresden oder Chemnitz heiraten, Sie können auf unserer Seite das Hochzeitsmagazin »Heiraten in Sachsen« bestellen.

nach Hause bestellen

Sie sind an einer Anzeigenschaltung interessiert?

Bitte fordern Sie unsere Mediadaten an!